Die neue Schule in der Kirche in Vaideiu

Mit unserem Verein Rumänienhilfe e.V. unterstützen wir zahlreiche Projekte vor Ort.
Besonders am Herzen liegt uns aktuell die Schule in Vaideiu, unserem Heimatdorf in Siebenbürgen.
Einen Bericht dazu finden Sie unter Presse

Eroeffnung-der-Schule
Klick auf’s Bild – mehr Bilder

Obwohl Rumänien schon seit einigen Jahren zur EU gehört, sind die Verhältnisse für die ärmere Bevölkerung auf dem Land katastrophal und in keinster Weise mit unseren vergleichbar. So gibt es in vielen Dörfern noch immer kein fließendes Wasser. Aufgrund der neuen europäischen Vorschriften, wonach in den sanitären Anlagen von Schulen fließendes Wasser vorhanden sein muss, wurden Anfang letzten Jahres die Grundschulen in Vaideiu und den Nachbardörfern geschlossen. Eine für die betroffenen Kinder unzumutbare Maßnahme! Die Schüler mussten nun morgens um 5 Uhr den 8 Kilometer weiten Weg zur nächstgelegenen Schule in der Hauptgemeinde zu Fuß antreten, da wegen der miserablen Straßenverhältnisse kein Busunternehmen bereit war, sie dorthin zu bringen. Wegen der vielen Schüler musste der Unterricht nun im Zweischichtenbetrieb abgehalten werden. Dabei waren die Kinder Lehrern ausgesetzt, die wegen ihres geringen Einkommens keinerlei Interesse an Wissensvermittlung haben – viele Fünftklässler können noch nicht einmal ihren eigenen Namen schreiben. Was uns im letzten Jahr aber besonders alarmierte waren mehrere Fälle von Vergewaltigung durch die eigenen Lehrer. All diese Missstände sind in ganz Rumänien leider immer noch weit verbreitet und kaum beachtet.

Aus all diesen Gründen beschlossen wir, das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Vor 15 Jahren bauten wir mit viel Hilfe eine Kirche in Vaideiu, die als erstes Haus im Dorf mit einer Pumpe ausgestattet wurde, die aus einem eigenen Brunnen Wasser fördert. Das Gebäude verfügt außerdem über Sickergruben für das Abwasser sowie ein Badezimmer und WCs.
Mit Genehmigung der Schulbehörde in Bukarest haben wir unsere Kirche umgebaut und am 17. September 2012 eine neue Privatschule eröffnet. Von Montag bis Freitag werden zur Zeit 23 Kinder in 4 Klassen von 6 Lehrerinnen in der Kirche unterrichtet; am Wochenende findet dann der Gottesdienst statt.

Klick auf’s Bild – mehr Bilder

Viele der Kinder kommen aus sehr zerrütteten Familien. In unserer Schule erleben sie geordnete Strukturen und christliche Werte – die Grundlagen für eine gesunde Entwicklung. Wir wünschen uns, dass jedes der Kinder diese Kraft letztlich auch an seine Familie weitergibt.
Wie können Sie uns helfen? Da unser Verein vom rumänischen Staat keinerlei Unterstützung für die Schule erhält, suchen wir dringend Paten und Sponsoren für das Schulprojekt. Sie sollen helfen, die Gehälter der Lehrer, Sozialabgaben, Lehrmaterial, Strom, Heizung und alle weiteren Kosten zu tragen. Pro Kind werden etwa 100 Euro im Monat benötigt. Momentan gibt es schon einige Paten, die je 100 Euro im Monat spenden; auch unser Verein trägt die Kosten für zwei Kinder.
Wir kennen die Menschen, die Hilfe benötigen, alle persönlich; daher kommen Ihre Spenden ohne Umwege direkt dort an. Helfen Sie uns helfen!